::AfxRegisterClass(...)

Durch den Aufruf der Funktion AfxRegisterClass(...) wird eine WINDOWS-Fensterklasse eingerichtet. Diese Fensterklasse ist nur innerhalb der Anwendung gültig.

AfxRegisterClass(....) hat folgendes Prototyping:

BOOL AFXAPI ::AfxRegisterClass( WNDCLASS* lpWndClass );

Die Parameter haben folgende Bedeutung:

Parameter

Bedeutung

WNDCLASS *lpWndClass Zeiger auf eine ausgefüllte WNDCLASS Struktur. Mehr dazu weiter unten.

Als Returnwert liefert die Funktion TRUE wenn die WINDOWS-Fensterklasse erfolgreich erstellt wurde.

Die WNDCLASS Struktur besitzt folgenden Aufbau:

typedef struct _WNDCLASS
{
    UINT       style;
    WNDPROC    lpfnWndProc;
    int        cbClsExtra;
    int        cbWndExtra;
    HINSTANCE  hInstance;
    HICON      hIcon;
    HCURSOR    hCursor;
    HBRUSH     hbrBackground;
    LPCTSTR    lpszMenuName;
    LPCTSTR    lpszClassName;
} WNDCLASS;

Soll die erstellte Fensterklasse innerhalb einer MFC-Anwendung eingesetzt werden, so sind folgende Besonderheiten zu beachten:

Strukturelement

Besonderheiten

style keine Besonderheiten, alle Stile erlaubt
lpfnWndProc Fensterprozedur muss auf MFC-Funktion AfxWndProc gesetzt werden!
cbClsExtra wird nicht verwendet, sollte 0 sein.
cbWndExtra wird nicht verwendet, sollte 0 sein.
hInstance wird automatisch ausgefüllt!
hIcon keine Besonderheiten
hCursor keine Besonderheiten
hbrBackground keine Besonderheiten
lpszMenuName wird nicht verwendet, sollte 0 sein.
lpszClassName Zeiger auf den Namen der Fensterklasse als String.


Copyright © 2004

Senden Sie Emails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: mailto:info@cpp-tutor.de
 Wolfgang Schröder, Lerchenweg 23, D-72805 Lichtenstein. Tel: +49 7129 6470