Fenster anzeigen

Zurück Zum Inhaltsverzeichnis Weiter

Kommen wir nun zum dritten und auch dem einfachsten  Schritt, dem Anzeigen des Fensters.

no1b.gif (995 Byte) Festlegen der generellen Eigenschaften eines Fensters über die Fensterklasse.
no2b.gif (1016 Byte) Festlegen der individuellen Eigenschaften eines Fensters und Erstellung des Fensters.
no3.gif (1017 Byte) Anzeigen des Fensters.
no4b.gif (1014 Byte) Schreiben der Nachrichtenschleife um die Nachrichten abzuholen und zu verteilen.
no5b.gif (1008 Byte) Schreiben des Programmteiles zur Verarbeitung der Nachrichten. Dieser Programmteil wird auch als Fensterprozedur bezeichnet.

Um ein erstelltes Fenster darzustellen wird die Funktion ShowWindow(...) aufgerufen. Die Funktion erhält u.a. als Parameter einen Wert der angibt, wie das Fenster dargestellt werden soll. Beim erstmaligen Aufruf der Funktion ShowWindow(...) sollten Sie den über WinMain(...) erhaltenen Wert nCmdShow hier übergeben.

Und wieder erweitern wir unser Beispiel. Zeigen Sie jetzt das in der vorherigen Lektion erstellte Fenster an. Übernehmen Sie für den Fensterzustand den Wert, der an WinMain(...) übergeben wurde.

Übersetzen Sie das Beispiel wieder. Die Fehlermeldung, dass WndProc nicht definiert ist, werden Sie aber immer noch erhalten.

Lösung zu Anzeigen eines Fensters


    // Fehler abfangen
    if (hWindow == NULL)
    {
        ....
    }
    // Fenster darstellen
    // ------------------
    ShowWindow(hWindow, nCmdShow);

    return 0;
}

Um das vorhin erstellte Fenster anzuzeigen wird die Funktion ShowWindow(...) aufgerufen. Diese Funktion erhält als ersten Parameter das vorhin bei der Erstellung des Fensters erhaltene Fenster-Handle sowie als zweiten Parameter einen Wert der angibt, wie das Fenster darzustellen ist. Übernehmen Sie hier den Wert, der als Parameter an WinMain(...) übergeben wurde.

Ende der Lösung

In der nächsten Lektion dreht sich dann alles um die Nachrichtenverarbeitung innerhalb einer Anwendung.

Zurück Zum Inhaltsverzeichnis Weiter


Copyright © 2004

Senden Sie Emails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: mailto:info@cpp-tutor.de
 Wolfgang Schröder, Lerchenweg 23, D-72805 Lichtenstein. Tel: +49 7129 6470