API-Funktion RegisterClassEx(...)

Durch den Aufruf der Funktion RegisterClassEx(...) wird eine WINDOWS Fensterklasse eingerichtet. Diese Fensterklasse ist nur innerhalb der Anwendung gültig und beschreibt die grundlegenden Eigenschaften von Fenstern. Alle Fenster die zu ein und der selben Fensterklasse gehören haben immer die gleichen Eigenschaften. Eine Anwendung kann, wenn nötig, mehrere Fensterklassen einrichten.

RegisterClassEx(....) hat folgendes Prototyping:

ATOM RegisterClassEx (CONST WNDCLASSEX *lpwcx);

Die Parameter haben folgende Bedeutung:

Parameter

Bedeutung

WNDCLASSEX *lpwcx Zeiger auf eine ausgefüllte WNDCLASSEX Struktur. Die Elemente dieser Struktur bestimmen das generelle Aussehen der Fenster, die zu dieser Fensterklasse gehören. Mehr zum Aufbau der WNDCLASSEX Struktur in der Lektion Fensterklasse im Kapitel 2.

Als Returnwert liefert die Funktion ein ATOM. Ein ATOM ist nichts anderes als eine eindeutige ID, die hier die Fensterklasse beschreibt. Schlägt die Funktion fehl, so liefert die Funktion den Wert '0' zurück. Eine einmal registrierte Fensterklasse bleibt in der Regel während der gesamten Anwendung gültig und wird beim Beenden der Anwendung automatisch gelöscht. Zusätzlich kann eine Fensterklasse aber auch durch den Aufruf von UnregisterClass(...) entfernt werden, wenn es kein Fenster gibt das der entsprechenden Fensterklasse angehört.



Copyright © 2004

Senden Sie Emails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: mailto:info@cpp-tutor.de
 Wolfgang Schröder, Lerchenweg 23, D-72805 Lichtenstein. Tel: +49 7129 6470