Nachrichtensteuerung

Zurück Zum Inhaltsverzeichnis Weiter

Wie vorher bereits erwähnt, sind WINDOWS Programme in der Regel nachrichtengesteuerte Programme. Doch was heißt das?

Sehen wir uns zunächst den Ablauf eines 'normalen' Programms an, so wie Sie ihn vermutlich kennen. 'Normale' Programme, wie z.B. DOS Programme oder aber auch Konsolen-Programme unter WINDOWS, sind sequentielle Programme. Ein sequentielles Programm durchläuft, unter Beachtung von eventuellen Verzweigungen, eine genau vorgegebene Reihenfolge von Programmanweisungen. Schon beim Erstellen des Programms wird festgelegt, in welcher Reihenfolge eintreffende Ereignisse durch das Programm verarbeitet werden. Trifft ein Ereignis ein das im Augenblick nicht abgefragt wird, so geht dieses entweder verloren oder aber es bleibt solange unbearbeitet, bis das Programm das Ereignis abfragt.

Wenn Sie jetzt das nachfolgende Bild anklicken erhalten Sie einen Ablaufplan eines sequentiellen Programms.

Ein sequentielles Programm

Ein nachrichtengesteuertes Programm hingegen springt nach seiner Initialisierung zunächst ins Betriebssystem. Während dieser Phase ist das Programm inaktiv (benötigt keine CPU-Zeit) und gibt die Kontrolle über die CPU an eine andere Anwendung ab. Tritt dann irgendwann ein Ereignis ein, und zwar ganz egal welches, wird vom Betriebssystem eine Nachricht an das Programm gesandt die ihm mitteilt, welches Ereignis eingetroffen ist. Das Programm verarbeitet das Ereignis und kehrt danach, wenn notwendig, wieder ins Betriebssystem zurück. Die Reihenfolge in der die eintreffenden Ereignisse bearbeitet werden müssen ist hier nicht von vornherein festgelegt,

Wenn Sie jetzt das nachfolgende Bild anklicken erhalten Sie einen Ablaufplan eines nachrichtengesteuerten Programms.

Ein nachrichtengesteuertes Programm

Was Nachrichten letztendlich sind und welche es gibt, wie sie empfangen und versandt werden, das ist Thema der restlichen Lektionen in diesem Kapitel. Am Schluss dieses Kapitels werden wir uns mit Hilfe eines Tools den Nachrichtenverkehr einer Anwendung einmal kurz ansehen.

Doch weiter geht es nun mit dem Aufbau einer Nachricht.

Zurück Zum Inhaltsverzeichnis Weiter


Copyright © 2004

Senden Sie Emails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: mailto:info@cpp-tutor.de
 Wolfgang Schröder, Lerchenweg 23, D-72805 Lichtenstein. Tel: +49 7129 6470