API-Funktion PostMessage(...)

Durch den Aufruf der Funktion PostMessage(...) sendet eine Anwendung eine Nachricht an ein Fenster und kehrt dann sofort wieder zurück. Die Nachricht wird nur in die Nachrichtenschlage des Empfangsfensters eingetragen. Das Fenster muss nicht unbedingt zur Anwendung gehören sondern kann auch einer anderen Anwendung zugeordnet sein.

PostMessage(....) hat folgendes Prototyping:

BOOL PostMessage (HWND hWnd, UINT Msg, WPARAM wParam, LPARAM lParam);

Die Parameter haben folgende Bedeutung:

Parameter

Bedeutung

HWND hWnd Fenster-Handle des Fensters, an das die Nachricht gesandt werden soll. Wird für diesen Parameter der Wert HWND_BROADCAST angegeben, so wird die Nachricht an alle Fenster im System gesendet, mit Ausnahme der so genannten untergeordneten Fenster. Mehr zu den verschiedenen Fenstertypen im Kurs.
UINT Msg Dies ist die eigentliche zu versendende Nachricht.
WPARAM wParam Erste Zusatz-Information zur Nachricht.
LPARAM lParam Zweite Zusatz-Information zur Nachricht.

Als Returnwert liefert die Funktion einen Wert ungleich '0' wenn der Aufruf erfolgreich war und ansonsten den Wert '0'.

achtung.gif (2004 Byte) Benutzen Sie diese Funktion nicht zum Versenden von WM_QUIT Nachrichten. Hierfür ist immer die Funktion PostQuitMessage(...) einzusetzen!
Unter WINDOWS 2000 können standardmäßig 10.000 Nachrichten pro Fenster-Handle (Nachrichten-Queue) aufgenommen werden. Dieser Wert kann in der Registrierungsdatenbank unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows\USERPostMessageLimit angepasst werden. Als untere Grenze sollte hierbei der Wert 4000 nicht unterschritten werden!


Copyright © 2004

Senden Sie Emails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: mailto:info@cpp-tutor.de
 Wolfgang Schröder, Lerchenweg 23, D-72805 Lichtenstein. Tel: +49 7129 6470